Unsere Behandlungen

Traditionelle Thai-Körpermassage


Thai-Massage (auch: Nuad Thai) ist eine historisch seit ca. 2500 Jahren nachgewiesene Massagetechnik aus Thailand, die dort in speziellen Schulen gelehrt wird und weltweit angewandt wird. Bei der Thai-Massage wird der ganze Körper von Kopf bis Fuß hauptsächlich mit den Handballen und Daumen systematisch bearbeitet. Dabei lockert sich die Muskulatur durch den Abbau von Spannungen und Verhärtungen. Dehnungs- und Streckungstechniken entlang der Energielinien regen den Kreislauf an und fördern die Durchblutung der Haut und des Bindegewebes.

 

 

Öl-Massage

 

Der Körper wird im Gegensatz zur Thaimassage intensiv gerieben, aber es wird kein Druck ausgeübt. Das Öl wird in die Haut einmassiert. Ein wohlig warmes Gefühl entsteht auf Haut. Der Körper wird dadurch vollständig entspannt.

 

 

Aroma-Öl-Massage


Diese Massage ist in erster Linie eine Entspannungs-Massage. Sie entstammt den Wurzeln der Ayurveda und hilft den Stress abzubauen. Es werden verschiedene hochwertige Duftöle verwendet.  Durch die Wirkung der Duftöle wird frische Energie vermittelt. Es wirkt  stärkend und harmonisierend und mobilisiert die Selbstheilungskräfte und den Stoffwechsel.

Thai-Kräuterstempel-Massage


Hier werden spezielle Thai-Kräuter angewandt. Sie werden vorher erhitzt und gedämpft und dann auf den Körper an den verschiedenen Stellen der Energielinien gedrückt. Diese Kräuterbehandlung zieht in die Haut ein und wirkt somit entgiftend und fördert die Entschlackung der Haut. Sie wirkt auch als Vorbeugung für Erkältungskrankheiten , Muskelverspannungen und Rheuma. Selbstverständlich wird das Wohlgefühl durch die besonderen Düfte noch verstärkt und wirkt belebend und befreiend.

 


Hot-Stone Massage

 

Die Hot-Stone Massage ist eine Kombination einer Ölmassage mit heißen Lava-Steinen (Basalt). Die Steine werden auf 55 °C erhitzt und auf die Energielininen des Körpers gelegt. Der Körper wird mit den warmen, eingeölten Steinen massiert. Die in den Steinen gespeicherte Wärme wirkt langsam und gleichmäßig bis in die tieferen Muskelschichten. Dadurch erfolgt eine tiefe Entspannung und Anregung von körpereigenen Energien.

 

 

Schwerpunktmassage

 

Hier konzentriert sich die Massage auf bestimmte Körperzonen die verspannt sind und Schmerzen verursachen. Somit werden nach individuellen Anforderungen der Kunden, zum Beispiel die Schultern oder der Nacken gezielt behandelt.



Gesichts- und Kopf-Massage

 

Abgesehen vom Wohlfühlen wird durch die sanfte Massage der Gesichtshaut auf natürliche Weise die Durchblutung angeregt und die Muskulatur wird gelockert. Die Haut fühlt sich frischer an und kleine Fältchen können so reduziert werden.  In Kombination mit der Kopfmassage werden dann auch Erschöpfungserscheinungen und Kopfschmerzen reduziert. Die Massage der Kopfhaut für sich gesehen wirkt dagegen mehr als relaxende Therapie und trägt wie alle Massagebewegungen zur örtlichen Durchblutung bei.

 

 

Fußreflexzonen-Massagen und Hand-Massagen


Die Thai-Massage Technik wird hier intensiv zur Akupressur-Behandlung der Fußreflexzonen zur Belebung innerer Organe angewandt. Es handelt sich also nicht nur um eine Maßnahme zum Wohlfühlen sondern es werden die Energielinien des ganzen Körpers beeinflusst und die Organe werden positiv gesteuert. Ebenso bewirkt diese eine Förderung des Blut- und Lymphflusses.